Schatzkästchen der Renaissance und des Barock

Schloss und Schlossgarten Weikersheim

Ausstellung vom 1. November 2017 bis 30. April 2018

Pomeranzenschau

Bis Ende April 2018 ist die Pomeranzenschau mit 50 Zitruspflanzen in der östlichen Orangerie zu besichtigen. Seit der Renaissance schmücken die exotischen Kübelpflanzen herrschaftliche Gärten. Warum das so ist, zeigt die Sonderführung „Der Duft des Südens – Die Orangerie im Winter“.

Schloss Weikersheim, die Orangerie von innen; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Ortsverwaltung Weikersheim

Hier sind die Zitruspflanzen vor Frost geschützt.

Artenvielfalt im Winterquartier der Zitrusbäume

Im Ostflügel der Orangerie – und damit in ihrem historischen Winterquartier – sind bis zum Frühjahr viele Zitronen- und Orangenpflanzen zu sehen. Während man in heutigen Supermärkten vergleichsweise wenige Sorten der Südfrüchte findet, kannte das 18. Jahrhundert eine große Vielfalt. Für Weikersheim hat sich ein Garteninventar aus dem Jahr 1745 erhalten: Es nennt die Sorten in genauer Zahl und Wuchshöhe. Die Pomeranzenschau präsentiert fast alle der dort gelisteten Zitruspflanzen.

Schloss Weikersheim, Pomeranzenschau in der Orangerie; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Ortsverwaltung Weikersheim

Die Früchte gedeihen nicht nur im Süden.

Orangen und Pomeranzen als Statussymbol

Kleine Bäume mit Zitrusfrüchten setzen vertikale Akzente bei der Gartengestaltung und waren als exotische Pflanzen ein Statussymbol in barocken Gärten. Eigens zu ihrem Schutz wurden repräsentative Gewächshäuser errichtet. Auch in Weikersheim schmückten etwa 400 transportfähige Kübelpflanzen den Schlossgarten – sommers standen die südländischen Bäume im Freien, winters waren sie in der beheizbaren und lichten Orangerie untergebracht.

Die goldenen Äpfel in der Mythologie

Die Orangerie zieht die Grenze zwischen dem Schlossgarten und der Landschaft der Hohenlohe. Erbaut wurde der rund 100 Meter lange Prachtbau zwischen 1719 und 1723. Von hier aus ist der Herkulesbrunnen in der Gartenmitte zu sehen. Dort ist der antike Held im Kampf mit dem Drachen Ladon dargestellt. Der Mythologie nach bewacht Ladon die goldenen Äpfel der Hesperiden. Die Früchte sollen den Göttern ewige Jugend verleihen. Im Barock wurden die goldenen Äpfel mit Orangen und Zitronen gleichgesetzt.

Links: Herkules im Kampf mit dem Drachen Ladon. Rechts: Die Orangerie von außen.

Schloss Weikersheim, Führung in der Orangerie; Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Ortsverwaltung Weikersheim

Eine Schlossgärtnerin führt durch die Ausstellung.

Sonderführung „Der Duft des Südens“

Die immergrünen Kübelpflanzen tragen zur gleichen Zeit Blüten und Früchte. Ihre Hauptblütezeit ist im Winter: Dann verströmen sie ihren unvergleichlichen Duft. Über die botanischen und symbolischen Besonderheiten der Zitrusgewächse berichten die Schlossgärtnerinnen in der Sonderführung „Der Duft des Südens – Die Orangerie im Winter“.  Den Teilnehmern der Führung wird empfohlen, auf warme Kleidung und festes Schuhwerk zu achten.

Mehr erfahren

Monumente & Funktionen
Kunstwerke & Räume

Bitte wählen Sie maximal 5 Schlagwörter aus.

SERVICE

POMERANZENSCHAU

Pflanzenpräsentation

AUSSTELLUNGSORT

Schloss und Schlossgarten Weikersheim
Östliche Orangerie
97990 Weikersheim


TERMIN

Mittwoch, 1. November 2017 bis Freitag, 30. April 2018

ÖFFNUNGSZEITEN POMERANZENSCHAU

täglich 10.00 – 15.00 Uhr 

EINTRITT

Der Eintritt zur Ausstellung ist im Eintritt zum Schlossgarten enthalten.
1. November bis 31. März
Erwachsene 2,50 €
Ermäßigte 1,30 €
Familien 6,30 €
Gruppen (ab 20 Personen) pro Person 2,20 €

1. April bis 30. April
Erwachsene 3,50 €
Ermäßigte 1,80 €
Familien 8,80 €
Gruppen (ab 20 Personen) pro Person 3,10 €

WEITERE INFORMATIONEN

Schloss und Schlossgarten Weikersheim
Marktplatz 11

97990 Weikersheim

Telefon +49(0)79 34.9 92 95-0

Telefax +49(0)79 34.9 92 95-12
info@schloss-weikersheim.de


DER DUFT DES SÜDENS – DIE ORANGERIE IM WINTER

Sonderführung

REFERENTIN

Katja Bischoff oder Sandra Özkan

TERMINE

Sonntag, 1. April 2018, 14.30 Uhr (Ostersonntag)

TREFFPUNKT UND KARTENVERKAUF

Schlosskasse im Erdgeschoss

DAUER

Eine Sonderführung dauert in der Regel 1,5 Stunden, max. 25 Teilnehmer.

HINWEIS

Bitte auf warme Kleidung und festes Schuhwerk achten.

PREIS

Erwachsene 10,00 €
Ermäßigte 5,00 €
Familien 25,00 €

Eine telefonische Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

WEITERE INFORMATIONEN

Schloss und Schlossgarten Weikersheim
Marktplatz 11

97990 Weikersheim

Telefon +49(0)79 34.9 92 95-0

Telefax +49(0)79 34.9 92 95-12
info@schloss-weikersheim.de