Schatzkästchen der Renaissance und des Barock

Schloss und Schlossgarten Weikersheim

Ein perfekt abgestimmter Termin

Gruppenführungen

Sie möchten eine Führung für Ihren Verein oder Ihre private Gruppe buchen und sind auf einen bestimmten Tag angewiesen? Oder Sie interessieren sich für ein spezielles Thema? Wir richten uns nach Ihnen! Für die hier angebotenen Gruppenführungen können Sie Ihren ganz persönlichen Termin vereinbaren.

Schlürff-Tränke und edles Porcellain Kammerjungfer Friderica Zöllerin berichtet aus dem Leben der Fürstin Elisabeth Friederike Sophie

REFERENTIN: Carola Rollmann

Edles Porzellan und köstliche Getränke liebte Fürstin Elisabeth Friederike Sophie.
Die Kammerjungfer Friderica gibt Einblicke in das Leben der Fürstin und berichtet aus erster Hand Geschichten von „Schlürff-Tränken“ und „Caffe-Cränzgen“.
Im nur für besondere Gäste zugänglichen Schlafzimmer der Fürstin erzählt  die Kammerjungfer über die Sammelleidenschaft ihrer Herrin für exquisites Porzellan. Und wer weiß – vielleicht verrät sie den Gästen am Ende gar ihr Geheimrezept für ihr besonderes Schlürffgetränk?


Prächtiges Schloss und faszinierender Herrscher – Graf Wolfgang II. – Ideenreicher Bauherr und erfahrener Alchemist

REFERENT: Peter Keßler

Die alte Wasserburg hat der Graf in ein repräsentatives Rennaissance-Schloss umbauen lassen, das er bei diesem Rundgang stolz präsentiert. Im großen Festsaal erlebt man höfische Pracht, in der Schlosskirche protestantische Frömmigkeit. Als begeisterter Alchemist führt der Graf im Laboratorium den Gästen auch einige geheimnisvolle Experimente vor. Zum Schluss reicht er ein gutes Glas Wein (oder Saft).


DEM GRAF AUF’S DACH GESTIEGEN – DIE ETWAS ANDERE SCHLOSSFÜHRUNG

REFERENTIN: Monika Menth

Ein Schlossbesuch fern der normalen Besichtigungsroute! In Stufen geht es hinauf: zunächst durch den Rittersaal in den Dachstuhl des Schlosses. Hier erhält man Einblicke zu einigen Schlossbewohnern, die hoch oben im Schloss logierten.  Über dem Rittersaal erlebt man eindrucksvoll die Aufhängung des großen versilberten Leuchters und genießt einen umwerfenden Blick in den Schlossgarten. Bemerkenswert ist der komplette Dachstuhl mit seinem Hängewerk, seiner Dacheindeckung und die Problematik der Dachsanierung.


PLOOTZ UND PLAUDEREI – DAS SCHLOSS IM SITZEN ERLEBEN

REFERENTEN: Schlossteam

Eine gräfliche Kindstaufe in der Zeit der Renaissance, das feierliche Regierungsjubiläum des barocken Grafen – das sind die glänzenden Stationen dieser Zeitreise, die komfortabel im Sitzen durch die Geschichte des Schlosses führt. Dazu gibt es „Schlürffgetränke“ – so hieß der Kaffee im Barock – und einen fränkischen Plootz, den typischen Kuchen der Hohenlohe.


Im Schatten des „Sonnenkönigs“ – Graf Carl Ludwig führt durch Schloss und Lustgarten

REFERENTIN: Anita Keßler

„Mit Helden-Muth“ kämpft Graf Carl Ludwig einst im Spanischen Erbfolgekrieg. Die Friedenszeiet danach führt auch in Weikersheim zu einer Blüte höfischen Lebens. Inspiriert durch den Aufenthalt in Versailles stattet der Graf sein Schloss prunkvoll aus. Stolz präsentiert er sein Lebenswerk. Wird er auch verraten, woher die dazu nötigen Gulden kamen?
Im Garten laden steinerne Götter und Zwerge zum Lustwandeln ein. Der Geist des Absolutismus umweht nicht nur die Orangerie. Doch jäh durchkreuzt ein tragischer Schicksalsschlag die gräflichen Pläne.


Vom „Orgelwerck“ zum Wachtelfang – Hofkapellmeister Erasmus Widmann erzählt von Musikerglück und „saurer Oxenarbeit“

REFERENT: Peter Keßler

Ein berühmter Musiker um 1600: Das war Erasmus Widmann. Der Weikersheimer „Hofmusicus“ erzählt seinen Gästen beim Weg durchs Schloss von der Musikerempore über die Schlosskapelle bis zur Säulenhalle von seinen einstigen Erfolgen und lässt immer wieder Proben seiner Musik hören. Allerdings – derzeit hat er nichts als Ärger: Der alte Graf Wolfgang wusste seine Arbeit zu schätzen. Seit zwei Jahren aber regiert sein Sohn Georg Friedrich und der verlangt Unmögliches... 


Bei Tag und Nacht – Torwart Reinhard Klemm berichtet vom Dienst bei Hofe

REFERENT: Klaus Richter

Was Schlosstorwart Georg Reinhard Klemm alles zu tun hatte, das weiß man genau! Schon vor seinem Dienstantritt 1722 hatte Graf Carl Ludwig alles in einer „Hofordnung“ festhalten lassen. Trotz seiner vielen Aufgaben nimmt der Weikersheimer Torwart gerne ausgewählte Besucher mit auf einen Dienstrundgang über den Schlosshof, zur Silberkammer und Tafeldeckerstube, in die Schlossküche und auf die Altane. Ein ungewohnter Blick darauf, wie ein Schloss „funktionierte“.

HINWEIS: Diese Kostümführung ist für Gruppen auch in englischer Sprache buchbar.


Der hiesigen Fürstin Fräulein – Hofdame Christiana von Ilten erzählt vom Alltag bei Hofe

REFERENTIN: Jutta Gromes

Über 30 Jahre lebte Hofdame Christiana Friederica von Ilten am Weikersheimer Hof des 18. Jahrhunderts. Was das „Fräulein“ als persönliche Bedienstete der zweiten Gemahlin des Grafen Carl Ludwig zu berichten weiß? Mehr als genug, das ist gewiss! Man hört kleine
Geheimnisse und amüsante Begebenheiten vom Hof der Weikersheimer Grafen und erlebt ausgesuchte Räume der späten Barockzeit.

HINWEIS: Diese Kostümführung ist für Gruppen auch in englischer Sprache buchbar.


Residenz Hohenlohe-Weikersheim Prachtvolles Schloss und liebenswerte Altstadt

REFERENTEN: Pia Herrmann, Christina Buchhorn-Stumptner, Gudrun Kimmelmann, Carola Rollmann, Doris Heiligers, Heide Grau

Wandeln Sie im Schloss auf den Spuren der adeligen Gesellschaft und entdecken Die in der Altstadt Baudenkmäler aus frühen Zeiten!

Sie erleben barocke Wohnkultur und den prächtigen Festsaal eines außergewöhnlichen Grafen der Rennaissance, aber Sie erhalten auch interessante Einblicke in das bürgerliche Leben den Residenzstädtchens.

Bei dieser Tour wird das Miteinander zwischen Adel und Bürgertum, zwischen Schloss und Stadt Weikersheim vom Mittelalter bis in die Gegenwart aufgezeigt.


„Der Duft des Südens“ – Die Orangerie im Winter

REFERENTIN: Sandra Martin oder Katja Bischoff

Wenn ein Garten Anspruch  auf „Elegance“ anmelden wollte, kam es besonders auf eine reichhaltige Orangerie an. Die barocken Pflanzhäuser im Weikersheimer Schlossgarten sind nach wie vor genutzt. Welche Pflanzen früher hier gehalten wurden, erfährt man bei diesem Rundgang. Zugleich bietet sich die Gelegenheit, vom reichen Erfahrungsschatz der Schlossgärtnerin zu profitieren.

HINWEIS: nur buchbar zwischen November und April


Blütenpracht und Farbenzauber Mit der Schlossgärtnerin unterwegs im Weikersheimer Schlossgarten

REFERENTEN: Sandra Martin oder Katja Bischoff

Leuchtende Blüten, bunte Muster: Der Weikersheimer Schlossgarten präsentiert sich noch heute wie zu Zeiten des barocken Grafen Carl Ludwig. Von der Tulpen- und Narzissenblüte im Frühjahr, bis zum bunten Sommerflor – die historische Bepflanzung ergibt ein ganz eigenes Bild. Die Führung macht dieses hohenlohesche Gartenkleinod erlebbar: Man wandelt durch den Lustgarten bis zur Orangerie mit den wertvollen Kübelpflanzen und besucht den Küchengarten mit seinen besonderen Nutz- und Heilpflanzen.

HINWEIS: nur buchbar zwischen Juni – Oktober


Durch Raum und Zeit - Kombinierte Schloss- und Gartenführung

REFERENTIN: Valentina Hoppe, Angelika Kohlschreiber, Sigrun Pflüger, oder Pia Herrmann

Eine Zeitreise durch die glanzvollen Epochen von Renaissance und Barock in Hohenlohe – das ist ein Besuch in den gräflichen Räumen des Weikersheimer Schlosses. Der Rundgang durch die prachtvollen barocken Räume der Hohenloher-Herrscherfamilie bietet Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Residenz und in die historischen Entwicklungen der Region. Der repräsentative Garten rundete das Gesamtensemble des Weikersheimer Hofes ab. Lassen sie sich entführen und begeistern von der Schönheit und Einzigartigkeit der Anlage!
HINWEIS: Auch in Englischer und Russischer Sprache buchbar.


Höfische Gartenlust - ein Spaziergang durch den Schlossgarten

Gärten der Barockzeit dienten ganz anderen Zwecken als heute. Die adligen Herrschaften suchten keineswegs das schöne Naturerlebnis. Im Vordergrund standen vor allem Pracht und Repräsentation. Mit Hilfe der in geometrischer Strenge gebändigten Natur, einer Vielzahl von Statuen, kostbaren und exotischen Pflanzen aus aller Welt sowie Wasserspielen versuchten sie auf eindrucksvolle Weise Macht und Wohlstand auszudrücken. Die Führung begibt sich auf die Spur dieser kunstvollen Kultur und begleitet in vergangene Zeiten. 


SCHLOSS & WEIN

Hier wählen Sie Ihre Schlossführung frei aus. Mit einem Sektempfang beginnt Ihre Entdeckungsreise je nach Führung durch das Schloss oder den Schlossgarten. Nach der Führung erwartet Sie in einem regionalen Weingut eine Weinprobe mit einem schmackhaften Winzervesperteller.


Schloss und Picknick

Nachdem Sie im Schloss Weikersheim eine Zeitreise durch die historischen Räume oder den barocken Schlossgarten gemacht haben, können Sie sich anmelden und an ausgewählten Plätzen in der Kastanienallee, am Rosengarten oder im historischen Obstgarten Ihrem gemütlichen Picknick genussvoll hingeben.

 

PICKNICK „HOHENLOHE“
° Grillgemüse
° G’rupfter - der angemachte Weinkäse
° Schwäbisch-Hällischer Pefferbeisser
° Hausmacher Wurst
° Kirschtomaten
° Obst aus dem Hohenloher Märktle
° Mostrich
° Landbrot
° Tauberhase Traubensaftschorle
° Mineralwasser

 

PICKNICK „GOURMET“ GRAF CARL LUDWIG
° G’rupfter - der angemachte Weinkäse
° schwäbisch-hällischer Pfefferbeisser
° Hausmacher Wurst
° Hohenloher Entenleberparfait
° Luftgetrockneter Schwäbischhällischer Schinken
° Tartar vom Bachsaibling
° Käse aus der Dorfkäserei Geifertshofen
° Gegrilltes Gemüse
° Kirschtomaten
° Obst aus dem hohenloher Märktle
° Landbrot
° Taubensaftschorle
° Mineralwasser

 

PICKNICK „HOHENLOHE“ und PICKNICK „GOURMET“
Können Sie nur in Kombination mit einer Schlossführung direkt im Restaurant Laurentius buchen.

 

KONTAKT
Restaurant Laurentius
Marktplatz 5
97990 Weikersheim
Telefon +49(0)79 34.9 10 80
Telefax +49(0)79 34.91 08 18
www.hotel-laurentius.de

 

Oder bestellen Sie sich eine individuelle Lunchbox ab 5,00 € pro Person

 

KONTAKT
delikat fineCatering
Simic-Fink GbR
Johann-Hammer-Str. 24
97980 Bad Mergentheim
Telefon +49(0)79 31.12 14 507
info@delikat-finecatering.de


Informationen zu Führungen nach Vereinbarung für Schulklassen erhalten Sie unter

Angebote für Schulen in Schloss und Schlossgarten Weikersheim


Preise für Gruppenführungen

Gruppen unter 20 Personen pauschal 180,00 €
Gruppen ab 20 Personen pro Person 9,00 €

 

AUSNAHME
„Plootz und Plauderei“: pro Person 16,00 €
„Schloss und Wein“: Preis auf Anfrage
„Schloss und Picknick“:
mit Picknick „Hohenlohe“ pro Person 26,50 €
mit Picknick „Gourmet“ pro Person 36,00 €

Informationen und Anmeldung

Schlossverwaltung Weikersheim
Marktplatz 11
97990 Weikersheim
Telefon (0 79 34) 99 29 50
Telefax (0 79 34) 99 29 512
info@schloss-weikersheim.de