Schatzkästchen der Renaissance und des Barock

Schloss und Schlossgarten Weikersheim

Mittwoch, 12. April 2017

Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Sonstige Veranstaltungen

AKTION HERZKISSEN STARTET AM 28. APRIL

Nähen für den guten Zweck. Darum geht es bei der Aktion „Herzkissen“. Schloss Weikersheim macht mit: An vier Tagen sind alle eingeladen, schmerzlindernde Kissen für von Brustkrebs betroffene Frauen nähen. Nähtreffen stehen im Schloss für den 28. und 29. April und für den 23. und 24. Juni 2017 auf dem Programm. Aber auch Sachspenden sind willkommen. Monika Menth, die Leiterin der Schlossverwaltung, lädt alle zum Mitmachen ein, „die gern nähen und etwas Gutes tun wollen.“

Workshops für den guten Zweck: „Aktion Herzkissen“ in Schloss Weikersheim

Nähen für den guten Zweck. Darum geht es bei der Aktion „Herzkissen“. Schloss Weikersheim macht mit: An vier Tagen sind alle eingeladen, schmerzlindernde Kissen für von Brustkrebs betroffene Frauen nähen. Nähtreffen stehen im Schloss für den 28. und 29. April und für den 23. und 24. Juni 2017 auf dem Programm. Aber auch Sachspenden sind willkommen. Monika Menth, die Leiterin der Schlossverwaltung, lädt alle zum Mitmachen ein, „die gern nähen und etwas Gutes tun wollen.“

KISSEN MIT GROSSER WIRKUNG
Ursprünglich stammt die Herzkissenaktion aus den USA; eine dänische Krankenschwester brachte sie mit nach Europa. Worum geht es dabei? Bei der „Aktion Herzkissen“ tun sich Frauen zusammen und nähen Kissen in der Form von Herzen mit etwas größeren „Flügeln“. Diese Kissen werden an Kliniken und Brustzentren gespendet und dort an Frauen verteilt, die eine Brustkrebsoperation hinter sich haben. Denn die Kissen haben therapeutische Wirkung: Unter die Achsel geklemmt lindern sie den Wundschmerz und beugen schmerzhaften Schultereinschränkungen vor.

NÄHTREFF IN WEIKERSHEIM
„Uns hat die Aktion gut gefallen“ erklärt Monika Menth, die Leiterin der Schlossverwaltung Weikersheim: „Und es gibt viele Verbindungen zum Schloss“. Monika Menth nennt einige: etwa die vielen historischen Zeugnisse von Textilarbeiten in den Schlossräumen. Für viele Herrscherinnen gehörte feine Nadelarbeiten zu den üblichen Beschäftigungen: Die Fürstin Elisabeth Friederike Sophie fertigte im 18. Jahrhundert mit ihren Hofdamen viele Stickereien an. Daran knüpft auch die große Nadelkunst-Handarbeitsmesse an, die im Herbst wieder viele Handarbeitsfreundinnen nach Weikersheim ziehen wird. „Zudem kennen wir aus Schloss Weikersheim viele Lebens- und Leidensgeschichten von Frauen aus früheren Jahrhunderten – aber auch so eine Persönlichkeit wie Gräfin Magdalena, die um 1600 Salben und Tinkturen zur Linderung von Beschwerden herstellte“, ergänzt Monika Menth. Und fügt noch einen persönlichen Bezug hinzu: „In unserem Schloss-Team arbeiten viele Frauen, die selbst betroffen sind oder Familienmitglieder und Freundinnen haben, die erkrankt sind.“. Daher habe man sich zur Solidarität entschlossen und die Herzkissen-Aktion aufs Programm des Schlosses genommen, so die Leiterin der Schlossverwaltung.

MITMACHEN UND SACHSPENDEN ERWÜNSCHT
Damit möglichst viele betroffene Frauen ein Herzkissen erhalten, werden Helferinnen – und auch Helfer – für die Aktion gesucht, die die Kissen bei zwei Nähtreffs in Schloss Weikersheim zuschneiden, nähen und füllen. Die Nähtreffs finden am 28. und 29. April sowie am 23. und 24. Juni 2017 jeweils von 10 bis 16 Uhr in der Sattelkammer gleich bei der Schlosskasse statt. „Wir laden alle herzlich zum Nähtreff im Schloss ein, die sich gerne kreativ betätigen möchten – auch wenn sie nur eine Stunde Zeit mitbringen“, sagt Monika
Menth. Sachspenden in Form von Baumwollstoffen, Füllmaterial und Garn sind bei der Herzkissenaktion willkommen. Die gewaschenen Stoffspenden sollten mindestens eine Größe von 50 x 50 cm haben und aus feiner, weicher Baumwolle ohne Stretchanteil bestehen. Die Stoffe dürfen gerne fröhliche Muster haben. Alle Spenden können bis zum 20. April direkt an der Schlosskasse zu den Schlossöffnungszeiten abgegeben werden. Zu sehen sind die kleinen Meisterwerke dann im Rittersaal vom 29. September bis 1. Oktober bei der Textil- und Handarbeitsmesse „Nadelkunst“ in Schloss Weikersheim. Anschließend spenden die Staatlichen Schlösser und Gärten sie an Krebskliniken in der Region.

SERVICE UND INFORMATIONEN
Schlossverwaltung Weikersheim
Tel.: 0 7934.99 29 50
info@schloss-weikersheim.de