Schatzkästchen der Renaissance und des Barock

Schloss und Schlossgarten Weikersheim

BUNTES AUF RIESENLEINWÄNDEN

FREILICHTMALEREI

IM SCHLOSSGARTEN

Im Rahmen des Sommerfestes und der feierlichen Wiedereröffnung des restaurierten Herkulesbrunnens am 31. Juli 2016 fand ein Plein-Air-Malprojekt statt, bei dem elf Kinder der Weikersheimer Gemeinschaftsschule den Garten und die Orangerie auf eine Großleinwand brachten.

Schüler, Leitung und SSG-Geschäftsführung vor dem Gemälde; Foto: Eva-Maria Schneider-Gärtner

Geschäftsführer Michael Hörrmann präsentierte das Werk.

ACRYLGEMÄLDE AUF GROSSLEINWAND

Im Rahmen des Sommerfestes und der Einweihung des kürzlich restaurierten Herkulesbrunnens fand am 31. Juli 2016 ein groß angelegtes Malprojekt für Kinder statt. Elf Schülerinnen und Schüler der Weikersheimer Gemeinschaftsschule malten auf einer Großleinwand den Schlossgarten mit Orangerie und Herkulesbrunnen passend zum Themenjahr „Welt der Gärten“. Angeleitet wurden sie von Dr. Eva Maria Schneider-Gärtner, Leiterin der Aquarellmalschule Ludwigsburg, ihre Tochter Julia Elly Gärtner assistierte.

Kinder beim Malen an der Leinwand; Foto: Eva-Maria Schneider-Gärtner

Malende Kinder an der Leinwand.

ZUSAMMENARBEIT AUF VIELEN EBENEN

Die Aktion markierte den Abschluss eines dreijährigen Kooperationsprojektes der Staatlichen Schlösser und Gärten mit der Aquarellschule Ludwigsburg. Es wird als baden-württembergisches Integrationsprojekt gesehen, das Kinder verschiedener Nationen in die europäische Kultur einführt. Durch die Freilichtmalerei vor bedeutenden historischen Monumenten soll die deutsche Geschichte lebendig und interdisziplinär vermittelt werden. Finanzielle Unterstützung gab es von der Volksbank Vorbach-Tauber.

Das Acrylgemälde soll auf Dauer in der Gartenkunstausstellung des Schlosses Weikersheim zu sehen sein.