FAQ und Antworten

Allgemein

Was heißt Einbahnstraßen-System?

Eingang und Ausgang sind getrennt, so dass sich Gäste an Engstellen nicht begegnen!

Benötige ich ein Zeitfenster?

Ja, die Corona-Verordnung in Verbindung mit dem Infektionsschutzgesetz sieht vor, dass bei einer Inzidenz über 100 eine Erfassung der Kontaktdaten, eine Terminreservierung und die Vorlage eines Negativ-Tests erforderlich ist.

Benötigen auch Kinder eine Eintrittskarte?

Ja, Kinder ab 6 Jahren sind eintrittspflichtig und benötigen daher eine eigene Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.

Benötigen auch Kinder einen Negativ-Test?

Ja, Kinder ab 6 Jahren müssen einen Negativ-Test einer offiziellen Teststelle vorweisen.

Sind die historischen Schlossräume zugänglich?

Nein, derzeit sind die historischen Schlossräume,  die Gartenausstellung „Wasserkunst & Götterreigen“, die Alchemieausstellung in der ehemaligen Schlossküche sowie der Alchemie- und Hexengarten leider nicht zugänglich.

Wie sind derzeit die Öffnungszeiten des Schlossgartens?

Für Gäste öffnet der Schlossgarten um 10:00 Uhr. Letzter Einlass ist 16:00 Uhr. Um 18:00 Uhr müssen alle Gäste den Schlossgarten verlassen haben.

Was benötige ich alles, um den Schlossgarten besuchen zu können?

Sie benötigen eine Anmeldung per Telefon unter +49 (0) 79 34.99 29 50 oder direkt im Schloss und eine Bescheinigung über einen negativen Corona-Test einer offiziellen Teststelle (Testzentrum oder Apotheke), der nicht älter als 24 Stunden ist oder eine Impfdokumentation (Impfpass oder Impfbescheinigung) über eine vollständige Impfung (vor mindestens 14 Tagen) oder ein ärztliches Zeugnis über eine mittels PCR-Test bestätigte Infektion (nicht älter als 6 Monate).

Wo ist der Eingang?

Der Schlossgarten kann durch den Kassenbereich des Haupteinganges betreten werden.  

FRAGEN ZUR MASKENPFLICHT

Muss ich im gesamten Schlossgarten eine Maske tragen?

Nein, nicht im gesamten Schlossgarten, jedoch im Bereich von Ein- und Ausgang, Toiletten, Kassenbereich und an Örtlichkeiten im Schlossgarten selbst, an denen der Abstand von 1,5 m nicht eingehalten werden kann.

Reicht ein medizinischer Mund-/Nasenschutz aus?

Ja, ein medizinischer Mund-/Nasenschutz reicht aus.

Ich habe eine ärztliche Bescheinigung, die mich vom Tragen eines Mund-/Nasenschutzes befreit.

Bitte diese am Eingang vorzeigen. Bitte Abstand zu den Mitarbeitern wahren.

FRAGEN ZUR TERMINBUCHUNG

Wie lange im Voraus kann ich mich anmelden?

Frühestens 3 Tage vor dem geplanten Besuch.

Kann ich eine Anmeldung stornieren?

Ja, eine Anmeldung kann jederzeit telefonisch unter +49 (0) 79 34.99 29 50 storniert werden.

Kann ich mich vor Ort anmelden?

Ja, eine Anmeldung direkt im Schloss ist möglich, wir empfehlen jedoch die Anmeldung per Telefon unter +49 (0) 79 34.99 29 50.

Muss ich bei jedem Besuch meine Daten hinterlegen?

Ja, bei jedem Besuch müssen Ihre Daten hinterlegt werden.

Ich möchte den Schlossgarten morgens und abends besuchen. Ist das möglich?

Derzeit ist aufgrund der Besucherbeschränkung, täglich nur ein Zeitfenster je Eintrittskarte buchbar.
Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wie lange gilt ein Zeitfenster?

Das Zeitfenster gilt für einen Besuch von 120 Minuten. 

Muss jeder Familienangehörige erfasst werden?

Ja, jeder Gast des Schlossgartens muss erfasst werden, ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren.

Fragen rund um den Negativ-Test bei einer Inzidenz über 100

Ist ein Selbsttest für den Schlossgartenbesuch ausreichend?

Leider nein. Es ist ein negatives Testergebnis einer offiziellen Teststelle (Testzentrum oder Apotheke) vorzulegen.

Welcher Zeitpunkt gilt für die 24-Stunden-Regel? Einlass oder Verlassen des Gartens?

Der Negativ-Test darf beim Einlass in den Schlossgarten nicht älter als 24 Stunden sein.

Benötige ich auch bei bereits erfolgter Impfung einen Negativ-Test?

Bei Impfstoffen, die aus mehr als einer Impfung bestehen, gilt die Impfung mit Erhalt der 2. Impfung als abgeschlossen. Diese 2. Impfung muss vor mehr als 14 Tagen erfolgt sein – dann wird kein Negativ-Test benötigt.

Reicht eine Impfung aus, um auf den Negativ-Test zu verzichten?

Nein. Bei den derzeitigen Impfstoffen ist eine zweite Impfung notwendig, damit diese als abgeschlossen gilt.

Ausnahme: Sofern Sie positiv getestet waren und einen Nachweis über einen durch PCR-Test bestätigte Infektion haben ist eine Impfung ausreichend. Die Infektion darf jedoch höchstens 6 Monate zurückliegen. Beide Unterlagen (Impfnachweis und PCR-Test) müssen Sie den Mitarbeitern der Aufsicht vorzeigen.

Benötige ich auch bei Nachweis einer überstandenen COVID-Erkrankung einen Negativ-Test?

Ja, sofern die nachgewiesene Infektion länger als 6 Monate zurückliegt.

Reicht ein Foto meines Impfpasses aus?

Leider nein, da Name des Geimpften und Impfung auf einem Dokument ersichtlich sein müssen. Daher bitten wir Sie, den Impfpass oder die Impfbescheinigung am Eingang vorzuzeigen.