ALLTAGSLEBEN AM BAROCKEN GRAFENHOF LUXURIÖS‒VERSCHWENDERISCH ODER EINFACH UND SPARSAM

Symbol für Sonderführungskategorie „Wissen & Staunen“
Schloss und Schlossgarten Weikersheim
Sonderführung: Wissen & Staunen
Referent: Alexandra Albert oder Valentina Hoppe
Termin: Sonntag, 23.10.2022, 11:00
Dauer: 1,5 Stunden

Rauschende Feste, Luxus und Verschwendung von morgens bis abends: So stellt man sich das Leben der früheren Herrscher vor. Doch war es wirklich so? Die Führung beleuchtet das höfische Leben im 18. Jahrhundert unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit ‒ und zeigt die Unterschiede zu heute auf. Vielleicht waren die Herrschaften sparsamer und nachhaltiger, als man denkt ‒ und die heutigen Generationen sind viel verschwenderischer?

Service

Alle Termine dieser Veranstaltung

Samstag, 18. Juni 2022 | 14:30 Uhr
Sonntag, 23. Oktober 2022 | 11:00 Uhr

Adresse

Schloss und Schlossgarten Weikersheim
Marktplatz 11
97990 Weikersheim

Information und Anmeldung

Besucherinfo Schloss Weikersheim
Telefon +49(0)79 34. 9 92 95-0
Telefax +49(0)79 34. 9 92 95-12
info@schloss-weikersheim.de

Kartenverkauf

Schlosskasse im Erdgeschoss

Treffpunkt

Schlosskasse im Erdgeschoss

Dauer

1,5 Stunden

Teilnehmerzahl

maximal 25 Personen

Preis

Erwachsene 10,00 €
Ermäßigte 5,00 €
Familien 25,00 €

Corona-Virus COVID-19

Für die Veranstaltung gilt die Einhaltung der nachfolgenden Vorgaben:

  • Der Besuch ist nur nach einer verpflichtenden Voranmeldung unter der angegebenen Telefonnummer möglich.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg gilt für den Besuch der 2Gplus-Nachweis, das heißt die Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises. Zusätzlich zum jeweiligen Nachweis muss ein amtliches Ausweisdokument im Original vorgelegt werden, um die Identität überprüfen zu können.
  • Nach der Corona-Verordnung der Landesregierung von Baden-Württemberg sind wir verpflichtet, die Kontaktdaten wie Name und Vorname, Adresse, Telefonnummer oder E-Mail-Adresse sowie Datum des Besuchs, Uhrzeit (von – bis), Startzeitpunkt der Führung abzufragen. Die Erhebung soll einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit der Infektionsketten mit dem Virus dienen. Diese Daten werden 4 Wochen lang gespeichert.
  • Es gilt das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Dies gilt sowohl für die Besucher*innen als auch für das Führungspersonal.
  • Die Teilnehmerzahl wird auf eine bestimme Maximalanzahl beschränkt.