Wir berichten über unsPressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten in Schloss und Schlossgarten Weikersheim aus den vergangenen Monaten.


51 Treffer

Schloss und Schlossgarten Weikersheim

Dienstag, 5. Mai 2020 | Allgemeines

Mit klaren Regeln und auf Sicht: Schlossgarten öffnet wieder am 7. Mai

Darauf haben viele Menschen gewartet: Jetzt öffnet der Schlossgarten Weikersheim wieder seine Tore nach der mehrwöchigen Schließung. Am 7. Mai ist es soweit. Der Schlossgarten öffnet täglich von 10:00 bis 17:30 Uhr, letzter Einlass ist um 17 Uhr. Um die Distanzregeln im gräflichen Garten einhalten zu können, gilt eine Obergrenze für die Zahl der Gäste: 400 Menschen dürfen sich gleichzeitig im Schlossgarten aufhalten.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Weikersheim

Dienstag, 5. Mai 2020 | Allgemeines

Der „Ruin“ von Weikersheim im Fokus der Forschung. Neue Publikation erschienen

Im Juni 2018 luden die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zur wissenschaftlichen Tagung nach Schloss Weikersheim. Nach dem großen Tagungsband wird jetzt wird ein weiteres Thema des Symposiums in einer eigenen Publikation präsentiert: der „Ruin“, ein herrschaftlicher Lustgarten des 18. Jahrhunderts. Im Zentrum des gräflichen Gartens in Weikersheim stand eine künstliche Ruine. Der Band, herausgegeben von den Staatlichen Schlössern und Gärten, liefert neueste Forschungsergebnisse zur wechselhaften Geschichte des Bauwerks: vom gräflichen Lusthaus zur Villa des Fabrikanten Laukhuff – 200 Jahre Weikersheimer Geschichte, bis der Krieg 1945 alles in Schutt und Asche legte. Die eindrucksvolle Publikation ist ab dem 7. Mai für 7,95 € an der Kasse von Schloss Weikersheim und im Buchhandel erhältlich.

Detailansicht
Schloss und Schlossgarten Weikersheim

Dienstag, 28. April 2020 | Allgemeines

5. Mai 1756: Graf Carl Ludwig, der Vater des Schlossgartens, stirbt

Am 5. Mai 1756, im ehrwürdigen Alter von 81 Jahren starb Carl Ludwig von Hohenlohe- Weikersheim. Er hatte 1708 die Herrschaft in Weikersheim übernommen und verwandelte während seiner langen Lebenszeit Schloss und Schlossgarten gemeinsam mit seiner Frau Fürstin Elisabeth Friederike Sophie in eine barocke Residenz. Der Schlossgarten in seinem Reichtum an Figuren und Wasserspielen berichtet heute noch von diesem ambitionierten Bauherren.

Detailansicht