Wiederholenden Inhalt überspringen
Schatzkästchen der Renaissance und des Barock
Schloss und Schlossgarten Weikersheim

PUBLIKATIONEN ZUM MONUMENTLESETIPPS

Ob Schlossführer, Bildband oder Forschungsbeitrag, die Liste der Publikationen zu Schloss und Schlossgarten Weikersheim ist lang. Besondere Aufmerksamkeit verdienen die Bände aus der Reihe der Kunstführer, herausgegeben von den Staatlichen Schlössern und Gärten: zu kaufen im Weikersheimer Schloss-Shop und im Buchhandel.

Cover Ruin in Weikersheim

SCHLOSS Weikersheim. Der „Ruin“ in Weikersheim

Lusthäuser und -gärten gehörten zum Savoir-vivre an barocken Höfen. Lusthäuser in Gestalt einer Ruine gab es manche. Einen „Ruin“ aber mitten im bürgerlichen Gartenland vor der Stadt, das gab es nur in Weikersheim – für kurze Zeit. Dann folgte die überraschende Metamorphose dieses Bauwerks zur Gastwirtschaft, zum Wohnhaus des Hoffaktors, zum fürstlichen Palais und schließlich zur Villa des Fabrikanten Laukhuff: zweihundert Jahre Weikersheimer Geschichte in all ihren Facetten – bis der Krieg 1945 alles in Schutt und Asche legte.
     

Helmut Wörner
Schloss Weikersheim: Der „Ruin“ als herrschaftlicher Lustgarten und seine illustre Geschichte.
Herausgegeben von den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg.
Verlag Edition Schröck-Schmidt, Altlußheim, 2020.
78 Seiten mit 27 Abbildungen
ISBN 978-3-945131-30-5
7,95 €


Deckblatt von „Schloss Weikersheim. Neue Forschungen“

Schloss Weikersheim. Neue Forschungen

Schloss Weikersheim ist in seinem einzigartigen Erhaltungszustand ein Juwel der Schlösserlandschaft Baden-Württembergs. Der im Mittelalter als Wasserburg konzipierte Stammsitz der Hohenlohe avancierte über die Jahrhunderte zu einer prächtigen Residenz. Die Vielschichtigkeit des Bauwerks, seine Ausstattung und die mit dem Schloss verbundene Geschichte führten im Sommer 2018 im Rahmen einer hochkarätig besetzten Tagung der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg zu einer tieferen wissenschaftlichen Beschäftigung mit diesem besonderen Monument.
Die interdisziplinären Beiträge spannen den Bogen vom Moment der ersten Ansiedlung bis zum heutigen musealen Betrieb und vereinigen so die bahnbrechenden Erkenntnisse der neuesten Forschungen. Die vorliegende Monografie richtet den Blick auf die verschiedensten Themengebiete der vergangenen Jahrhunderte. Beleuchtet werden neben der Baugeschichte und der Ausgestaltung des Interieurs auch Politik, Konfession, Wissenschaft, Kunst und Musik sowie die stilistischen Verknüpfungen, die sich aus diesem Gesamtgefüge ergeben.

Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg
488 Seiten mit 400 Abbildungen
21,0 x 29,7 cm, Hardcover, gebunden
ISBN 978-3-96176-080-0
29,90 €


Deckblatt des Führers "Schlossgarten Weikersheim"

SCHLOSSGARTEN WEIKERSHEIM

Dank seines außergewöhnlich guten Erhaltungszustandes gilt der Schlossgarten Weikersheim als ein bedeutendes Beispiel für die Gartenkunst des frühen 18. Jahrhunderts in Deutschland. Besonders bemerkenswert ist die reiche Ausstattung mit Skulpturen, darunter eine Galerie von 16 höchst originellen Zwergenfiguren.

 

Hartmut Troll, Joachim Stolz 
Schlossgarten Weikersheim 
Deutscher Kunstverlag Berlin
München 2013 
64 S., 60 farbige Abb., zwei Übersichtspläne
12,5 x 23,5 cm, broschiert 
ISBN 978-3-422-07147-6
4,50 €


Deckblatt des Führers "Schloss Weikersheim"

SCHLOSS WEIKERSHEIM

Das im Taubertal gelegene Schloss Weikersheim bildet innerhalb der Schlösserlandschaft der ehemaligen Grafschaft Hohenlohe einen besonderen Höhepunkt. Einzigartig sind die im Residenzschloss bis heute unverändert erhaltenen Ausstattungen der gräflichen Appartements und Repräsentationsräume, die Zeugnisse hohenlohischen Kunstschaffens bergen.

 

Carla Fandrey
Schloss Weikersheim
Deutscher Kunstverlag München
München 2010
64 S., 80 überw. farbige Abb., zwei Übersichtspläne
12,5 x 23,5 cm, Klappenbroschur
ISBN 978-3-422-02239-3
4,50 €
Derzeit leider vergriffen.