Schloss und Schlossgarten Weikersheim, Prunkbett im Schlafgemach der Schönen Gemächer

Noch original erhaltene PrachtDas Prunkbett der Fürstin

Das Prunkbett der Fürstin Elisabeth Friederike Sophie von Hohenlohe-Weikersheim gehört zu den bedeutendsten Ausstattungsstücken der Schönen Gemächer. Das außergewöhnliche Möbelstück, sehr untypisch für eine Grafenfamilie in der Provinz, ist im einstigen Schlafgemach des fürstlichen Staatsappartements im Saalbau des Schlosses zu sehen.

Kein Bett zum Schlafen, sondern zum Repräsentieren

Schon bei der Betrachtung des Bettes wird schnell klar: Weder die Fürstin und noch jemand anderes hat je darin gelegen. Denn die Dekoration der Längsseiten verhindert einen ungefährlichen Ein- und Ausstieg aus dem Bett. Die Verletzungsgefahr für die Fürstin sowie die Möglichkeit der Beschädigung der üppigen Verzierung waren zu hoch. Es diente lediglich zur Veranschaulichung der Macht und des Reichtums sowie zur Repräsentation der Grafenfamilie, die gern in den Fürstenstand erhoben worden wäre. Das private Schlafgemach befand sich im Langenburger Bau.

Prachtvolle Ausstattung erzählt Geschichten

Wie viele der originalen Ausstattungsstücke ist es in einem sehr guten Zustand und wurde seit der Zeit seiner einstigen Besitzerin kaum verändert. Typisch für den Barock sind die symbolhafte Dekoration und die Gestaltung des einzigartigen Prunkbettes. Über Symbole wurden Geschichten erzählt und Hoffnungen ausgesprochen. Dazu gehören etwa der Adler am Kopfbrett oder die Bettfüße in Löwenform. Beides sind die Könige der Tiere, einmal in der Luft und einmal an Land. Sie versinnbildlichen den Macht- und Herrschaftsanspruch der Grafenfamilie. Die Tauben mit Ölzweig im Schnabel auf Baldachin und Bettdecke stehen für Fruchtbarkeit und eheliche Treue. Und ganz oben auf allen drei Seiten des Betthimmels wacht ein Phönix mit dem Wappenspruch des Hauses Hohenlohe „ex flammis orior“, übersetzt: „Aus den Flammen steige ich empor“. Der Phönix wie auch der Wappenspruch verweisen auf die Unsterblichkeit.

Schloss und Schlossgarten Weikersheim, Schlafzimmer der Fürstin

Das reich verzierte und ausgestattete Schlafzimmer der Fürstin.